Kill-Them-All Aktionen

Im Laufe der Jahre gab ganz es einige Specials, Scherze und Aktionen, die auf KTA betrieben wurden. Da immer wieder Fragen auftauchen: "Wann war denn die Sache mit den PUR-Bootlegs?" und "Was gab's eigentlich im Adventskalender 2004?", haben wir hier mal die wichtigsten und witzigsten Specials zusammengestellt.

Fast schon legendär sind die Aprilscherze von El Chefe, die alljährlich statt fanden. Während die eingefleischten Fans und Forum-User jedes Jahr immer darauf warten, was sich denn neues ausgedacht wurde, ist es für die anderen Besucher am 1.4. ein Schock, wenn sie auf www.kill-them-all.de kommen.

Im Jahr 2001 verkündete die Startseite, dass aufgrund von Namensstreitigkeiten keine ärzte-Bootlegs mehr angeboten werden dürften und dass es stattdessen PUR Bootlegs gibt. Das Design wurde dafür in ein schickes Rosa geändert.

KTA mal ganz anders: Ein Ausschnitt der angeblichen PUR-Bootleg-Seite

Die große Überraschung kam im nächsten Jahr. Wer sich weiterhin Bootlegs saugen will, muss sich dafür ein zusätzliches Einwahlprogramm/Dialer runterladen und für den Download bezahlen. Natürlich war alles weiterhin kostenlos. Der Dialer bestand aus einer Flash-Datei, welche die Einwahl nur simulierte und einen dann in den Downloadbereich weiterleitete. Wem seine Internet-Rechnung schon immer zu gering war, kann sich den Dialer hier noch runterladen. ;) (ist wie gesagt kein echter Dialer, stellt keine Internetverbindung her und belastet auch euer Konto nicht)

Eine ähnliche Aktion gab es am 01.04.2003.Das Design wurde an den Deutschrock Shop angepasst und man konnte sich komplette Bootleg-Boxen bestellen. Der große Renner war die Box zur kompletten "Nackt unter Kannibalen"-Tour. Aufgrund von Produktionsschwierigkeiten konnte aber keine Bestellung ausgeliefert werden ;)

Ein Jahr später stand dann die Veröffentlichung der Live DVD "Die Band, die sie Pferd nannten" an. Passend dazu sollte es am 1.4. eine exklusive Preview per Stream auf kill-them-all.de geben. Viele User haben sich die rm-Datei runtergeladen und sind regelgerecht verzweifelt, als bei ihnen der Stream nicht funktionierte *g*.

Im Jahr 2005 gabs dann den letzten Aprilscherz unter der Leitung des alten Teams. Auf der Startseite wurde groß das Ende von kill-them-all verkündet. Bademeister666 und Chrischman(?) hätten den kill-them-all Server als Warez Server missbraucht und jede Menge illegale Software darauf gelagert. Auf der Startseite stand ein Hinweis, dass der Fall nun an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet werde. Da Bademeister666 und Chrishman den Spaß allein inszeniert hatten (inklusive Sperrung ihrer Accounts), fiel sogar ein KTA-Team-Mitglied kurzfristig darauf rein.

Das neue Team setzte die Aprilscherze natürlich fort. So verkündetete die Startseite am 01.04.2006, dass sich das neue Team zerstritten hätte und nicht gemeinsam weiterarbeiten wolle. Passend dazu wurde ein Kondolenz-Forum eingerichtet. Das Entsetzen und die Trauer darüber waren groß, und der Schock kam, als sich am 02.04. zunächst nichts änderte - viele gerieten ernsthaft ins Zweifeln, ob es uns vielleicht doch ernst war. Am Nachmittag wurden alle User erlöst und es ging wie gewohnt weiter.

Als Ausgleich dafür, dass am 01.04.06 KTA ganz in Schwarz gekleidet war, wurde es im Folgejahr dann richtig bunt. Wir täuschten einen Relaunch vor, die Seite wurde einfach ein wenig umgestaltet. Wie? Seht selbst! 
Dafür haben sich Jan und Timo tatsächlich zwei Stunden Lebenszeit um die Ohren geschlagen. ;) Beepworld-Account geholt und einfach mal rumgespielt mit allen Optionen, die es da so gibt. Die Reaktion folgte prompt in Form vieler entsetzter bis verärgerter e-Mails, Gästebuch-Einträge, etc. Erstaunlich viele Leute haben uns das tatsächlich abgenommen.
Viel verwunderlicher ist aber, dass eine regelmäßige KTA-Nutzerin das entsprechende Forentheme tatsächlich bis heute benutzt... *kopfschüttel*

Weniger auffällig wurde 2008 dann der Aprilscherz gestaltet. Ab sofort sollten Bootlegs und ausgewählte Mitschnitte im flac-Format angeboten werden. Als Lockmittel wurde der fehlende Mitschnitt der Es wird Eng Tour aus Trier eingesetzt. Der Schock kam dann nach dem Klick auf den Download. Anstatt das dieser startete, kam eine Wartezeit von 90 Sekunden wie sie von Rapidshare und co. bekannt ist. Nach dem Ablauf musste noch eine kleine Mathe-Aufgabe gelöst werden, bevor der Vorgang mit einer Fehlermeldung abgebrochen wurde.

Passend zum Album "auch" veröffentlichte KTA schon am 01. April 2012 Songschnipsel des neuen Albums. Natürlich nicht einfach so - nein, es sollte eine Windows Vista/Windows 7 Desktopminiaturanwendung sein. Diese teilte jedem User, je nach seinem Bundesland, einen Songschnipsel zu. Zudem gab es noch einen verzwickten Text, der landestypische Gegebenheiten beinhaltete. Zu Ostern lösten wir dann auf, dass wir weder Songschnipsel haben, noch IPs den Bundesländern zuordnen können.

April 2013 die Startseite hat ein neues Newssystem bekommen. Zudem kündigte das Team seinen Rückzug aus der KTA-Gemeinde an. Nach dem 01.04. blieb sowohl das Newssystem, als auch das ganze Team.

Am 01.04.2014 passierte - gar nichts. Wir sparten uns alle Energie für Ostern auf. Ihr habt also nichts verpasst.

Tradition hat bei KTA auch schon der alljährliche Adventskalender.Jedem Tag mit einem Song gefüllt, hatte man Weihnachten meist einen bis dahin raren Mitschnitt zusammen.

2005 gab es als Abschiedsgeschenk von El den Mitschnitt vom Southside-Festival des selben Jahres, der einzige 2005er Dä-Mitschnitt, den es vorher noch nicht zum Download gab. Weihnachten feierte das neue Team nicht nur Jesus Christ und Wintersonnenwende, sondern auch seinen Einstand.Zum ersten Mal wurde ein Mitschnitt der Japan-Mini-Tour 2002 der öffentlichkeit für einige Tage zugänglich gemacht.

Ein Novum gab es Ostern 2006 - die erste Eiersuche auf Kill Them All.Finden konnte man 32 Tracks des Mitschnitts vom FURT in Bergen auf Rügen.Versteckt waren sie überall im Forum, mal hinter ein paar unterstrichenen Buchstaben, mal im Userprofil der Teammitglieder, mal hinter anderen Downloadlinks.

Ostern 2012 lag sehr nach am 01. April, weshalb wir hier unseren Scherz erst auflösten.

2013 mussten zehn Fragen zu KTA und DÄ gelöst werden, damit Ihr an einen besonderen Download aus dem Jahr 2012 kommt.

Kill-them-all wird wieder zum Kind! Wir entwarfen im Jahr 2014 das Osterspiel "Catch-them-all". Mehr als 500 Mal wurde an dem Gewinnspiel teilgenommen. Leider gab es einige User, die unbedingt die kleine Lücke im Code ausnutzen mussten und schummelten. Darauf entschied das Team unter allen Mitspielern die Preise (zwei DÄ-Jacken) zu verlosen.

Zum WM-Halbfinalspiel Deutschland-Italien verfärbten sich die drei blutigen CDs kurzfristig etwas patriotisch und man konnte beim Anklicken derer einen kurzen Songschnipsel herunterladen, in dem Bela den Titel für Deutschland prophezeite - naja, hat nicht sollen sein. Das kleine Gimmick wurde nur von ein paar Usern entdeckt, da es ja doch recht verborgen und nur kurz online war.

KTA in den schwarz-rot-goldenen Topf gefallen?!

Das Design des zweiten KTA-Shirts: Vorder- und Rückansicht
Das Design des zweiten KTA-Shirts: Vorder- und Rückansicht

Großer Beliebtheit erfreuten sich die verschiedenen "Fanprodukte" zu KTA. Den Anfang machten das erste KTA-Shirt, dass 2002 von Christjan in Auftrag gegeben wurde und danach zum Selbskostenpreis unters Volk gebracht wurde. Im nächsten Jahr gab es dann ein paar Buttons, die Catti hergestellt hatte und die auf dem terremoto03, dem ersten KTA-Camp, von keitan verteilt wurden. Balduvian kümmerte sich 2005 um eine neue KTA-Kollektion mit T-Shirts und Kappus, die viele Abnehmer fanden.
Ende 2007/Anfang 2008 gab es erneut nach langer Planungsphase erneut T-Shirts aus der KTA-Kollektion. 3 verschiedene Motive standen dank Superseite zur Auswahl.

Ein Admin auf Promotiontour
Ein Admin auf Promotiontour ;)

Dank des geschickten Product Placement unserer Marketingabteilung konnten wir auch manchmal Schleichwerbung in der deutschen TV-Landschaft betreiben. *g*